Möge der FROG mit Ihnen sein ... immer.

Fragen & Antworten

Wir versuchen, die üblichen Probleme hier zu beantworten. Aber natürlich beantworten wir auch gerne andere Fragen. Klicken Sie auf "Kontakt" - wir melden uns so schnell wie möglich.

Einführung
Allgemeine Fragen und Antworten
Messaging (Kurz-Mitteilungen)
Hochladen (Upload), Abruf (Download) und Teilen von Daten
Sicherheit beim Login

Wer oder was ist packfrog? Der packfrog ist eine universelle Plattform zu vertraulichen Austausch von Daten und Nachrichten (Messages). Weil unser System vollständig auf Web-Technologien basiert, funktioniert der packfrog auf jedem modernen Web-Browser und Betriebssystem - auch auf Mobil-Geräten. Sie müssen nichts installieren oder downloaden.

Funktioniert der packfrog wirklich auf allen Computern und Handys? Das ist die generelle Idee. Moderne Web-Programme sind leistungsfähige Umgebungen und können mittlerweile Dienste bereitstellen, die noch vor wenigen Monaten spezielle "Apps" benötigt hätten. Natürlich gibt es kleinere Probleme - z.B. mit einigen Apple "numbers" und "pages" Dateien. Die Lösung - exportieren Sie solche Daten als "Version 9" und die Datenübertragung funktioniert problemlos.

Allgemeine Fragen und Antworten

packfrog und Datenschutz-Grundverordnung Unser System verabeitet keine Daten im Sinne der DSGVO, weil wir keinen Zugriff auf die Daten unserer Nutzer haben. In anderen Worten: Wir speichern keine "Nutzer-Daten", sondern ausschliesslich digitale Daten-Blöcke, die wir weder einsehen, noch manipulieren können.

Warum können Sie mein Passwort nicht wiederherstellen oder zurücksetzen? Ihr Passwort wird als ein Element in der Verschlüsselung Ihrer Daten verwendet. Außerdem ist uns Ihr Passwort unbekannt. Würden wir einfach ein neues Passwort zuweisen, könnten Sie keine Ihrer Dateien abrufen, weil die Entschlüsselung nicht mehr möglich ist. Wir empfehlen Ihnen, in den Einstellungen die Passwort-Sicherungsdatei abzurufen. Diese Datei ermöglicht Ihnen im Notfall die Wiederherstellung Ihres Passworts. Im schlimmsten Fall können wir Ihnen ein neues Passwort zuweisen - allerdings werden dann alle Dateien in Ihren Teichen gelöscht.

Kann der packfrog als "App" installiert werden? Wir unterstützen die PWA (Progressive Web App) Standards. Entsprechen können Sie den packfrog als "App" auf Ihrenm Handy (Android) oder Desktop installieren.

Was kostet die Nutzung? Der packfrog berechnet für die normale Nutzung keine monatlichen- oder Mitgliedsgebühren. Für normale Nutzer ist der Dienst in der Regel sogar kostenlos. Bezahlt werden nur Downloads (Abruf von Daten), die ein gewisses Kontingent übersteigen. Wir gewähren automatisch monatlich eine Anzahl von "Credits" für jeden Nutzer. Zusätzliche "Credits" können gekauft werden. Ein "Credit" entspricht 1 MByte download. Der Abruf eigener Daten "kostet" nur die Hälfte: Einen "Credit" für 2 Mbyte download. Der Upload ("hoch laden") und das Teilen von Daten wird nicht auf das "Credit"-Konto angerechnet.

Wie lange bleiben gekaufte "Credits" gültig? Ihre "Credits" bleiben gültig, solange Sie den packfrog nutzen. Ihr Nutzerkonto wird nach 12 Monaten gelöscht, wenn Sie den packfrog innerhalb dieser Zeit nicht besucht haben. Dann sind natürlich auch die "Credits" futsch (in hochdeutsch: weg :).

Wird der packfrog auch andere Dienste anbieten? Mit Sicherheit :) Schon bald werden Cloud-Dienste und viele weiteren Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Wird es Handy-Apps geben? Wir denken darüber nach - besonders im Hinblick auf Apple-Probleme. Aber "Apps" sind nicht notwendig, um die wesentlichen packgfrog-Dienste zu nutzen.

Was bedeutet das "Schlagen-Symbol" ? Wie sie wissen, dienen Frösche oft als Hauptmahlzeit für Schlangen. Entsprechend ist auch der packfrog immer auf der Hut. Wann immer wir ein Problem mit unserem Systen erkennen, muss es eine Schlange gewesen sein - denn wir machen keine Fehler ;) - Einige schieben die Schuld auf "Bugs" im System. Für uns sind es immer die Schlangen.

Welche WWW-Programme und Betriebssysteme wurden getestet? Wir haben folgende Umgebungen getestet: macOS, Microsoft Windows, iOS, Android und Linux, Google Chrome, Chromium, Gnu Web (Epiphany), Firefox, Edge und Safari Browsers. Grundsätzlich funktionieren alle getesteten Browser und Betriebssysteme prima. Epiphany, Safari und Edge Browser sind beim Abruf von Daten auf 300 Megabyte begrenzt, iOS besitzt kein Dateisystem und kann nur allgemein bekannte Dateien abrufen und anzeigen. Der packfrog funktioniert perfekt auf Android (Chrome), Windows (Firefox, Chrome) macOS (Chrome) und Linux (Firefox, Chrome, Chromium). Allerdings werden auch die Epiphany, Safari und Edge WWW-Programme weiter entwickelt, entsprechend sind die beschriebenen Einschränkungen möglicherweise nicht mehr aktuell.

Kann ich den packfrog im "Privat-Modus" oder über TOR verwenden? Unglücklicherweise blockiert der Privatmodus (und auch TOR) einige Elemente, die wir zur sicheren Identitätsfeststellung benötigen. Wir versuchen derzeit, einige dieser Funktionen anzupassen. Bis dahin ist die Nutzung des packgrog in diesen Umgebungen leider nicht möglich.

Ich bin ein IT-Sicherheitsexperte und möchte gerne mehr über die Technologie erfahren? Wir verwenden derzeit 2048-RSA for Signaturen und den Austausch von Elementen. Alle Nutzdaten sind im 256bit AES/Rijndael Verfahren verschlüsselt (CCM Modus). Ein detaillierteres "White-Paper" kann von uns angefordert werden.

Ich bekomme verrückte Fehler oder Schlangen .. ? Einfach die Seite neu-laden oder die App neu starten - und alles sollte wieder wie gewohnt funktionieren. Möglicherweise ist eine Zeitsperre abgelaufen oder eine Sicherheitsfunktion zu paranoid. Bitte beachten Sie auch, dass ein packfrog-Benutzerkonto nicht von mehreren Nutzern gleichzeitig verwendet werden kann. In diesem Fall ist nur der zuletzt angemeldete Nutzer aktiv und alle vorherigen Anmeldungen (von anderen Geräten oder Computern) werden automatisch inaktiv.

Messages (Kurz-Mitteilungen)

Bekomme ich für Notifikationen für eingegangene Nachrichten? Der packfrog unterstützt natürlich "Push" - das bedeutet, dass Sie auf Ihrem Desktop oder im Handy über neue Nachrichten (Messages) oder Dateien informiert werden. Da nicht alle Web-Browser (Apple Safari .. ) diesen Mechanismus unterstützen, senden wir Ihnen aber auch eine Email. Zur Sicherheit.

Sind Messages auch Ende-zu-Ende verschlüsselt? Na klar. Niemand ausser dem Sender und Empfänger kennt den Inhalt der Messages - auch wir nicht.

Kann ich Messages löschen? Ja. Jeder Partner einer Kommunikation kann sowohl gesendete als auch empfangene Nachrichten löschen. Der Löschvorgang löscht dann auch die Daten auf der Gegenseite. Mit anderen Worten: Wenn einer der Partner eine Nachricht löscht, ist diese Nachricht für alle Partner gelöscht.

Ich finde alte Messages nicht mehr? Alle Messages werden 14 Tage nach dem Versand automatisch gelöscht. Verwenden Sie die Message-Funktion nicht als "Merkzettel" - dafür haben wir andere Funktionen.

Hochladen (Upload), Abruf (Download) und Teilen von Daten

Jemand schickt mir Daten. Ich bin aber kein Mitglied? packfrog Teilnehmer können vertrauliche Daten auch an Nutzer außerhalb der packfrog-Umgebung senden. Auch in diesem Fall sind uns die Inhalte des Transfers nicht bekannt. Der Sicherheitsgrad solcher externer Übermittlungen hängt jedoch davon ab, ob der Sender einen PINcode verwendet hat oder/und ob der URL zum Abruf über sichere Kanäle weitergeleitet wurde. Sie erhalten Details zur Datensendung bevor Sie die Daten abrufen. Entscheiden Sie dann selbstständig, ob Sie den Download starten möchten oder nicht.

Kann ich Daten an packfrog-Mitglieder senden, wenn ich selber kein Mitglied bin? Ja das ist möglich. So funktioniert's: Klicken Sie auf "Daten Senden" oder ziehen Sie die Daten direkt auf den packfrog-Bildschirm. Folgen Sie dann den Anweisungen, um Ihre Daten zu übertragen. Hinweis: packfrog-Nutzer können anonyme Dateiübertragungen sperren. Sie erhalten dann eine Fehlermeldung.

Kann ich feststellen, ob eine Datei abgerufen wurde? Natürlich. Sie können für Datensendungen und geteilte Daten (mit/an andere packfrog nutzer) feststellen, ob und wann diese Daten abgerufen wurden.

Gibt es Begrenzungen der Dateigrößen? Allgemein gibt es keine Begrenzungen - aber wir limitieren Datengrößen derzeit auf 1 Gigybyte. Unglücklicherweise haben einige Browser-Entwickler noch nicht alle benötigten Web-Standards umgesetzt - deswegen sind Datenabrufe auf diesen Browsern derzeit noch auf 300 Megabyte begrenzt. Das Senden von größeren Datenmengen ist jedoch auch mit diesen Browsern problemlos.

Werden Daten auf Viren oder "Malware" getestet? Nein. Wir haben keinen Zugriff auf die unverschlüsselten Daten. Wir kennen weder den Inhalt, noch den Dateinamen oder -typ. Entsprechend können wir die Daten auch nicht scannen oder prüfen. Wir empfehlen Ihnen, alle abgerufenen Daten mit einem aktuellen Virenscanner zu verifizieren.

Wieviele Dateien kann ich in meinem Teich speichern? Unsere Teiche ("puddles") dienen in erster Linie zum Austausch von Daten. Sie sind nicht zur Langzeit-Speicherung gedacht. Dafür werden wir bald "große Teiche" oder sogar "Seen" bereitstellen. Im Moment können Sie nicht mehr als 50 Dateien (2 Gigabyte) in Ihrem Teich speichern und alle Daten werden automatisch 21 Tage nach der Übertragung automatisch gelöscht. Sie können Dateien vor dem automatisierten Löschen schützen, in dem Sie die betreffenden Daten in Ihrem Teich markieren. Klicken Sie dazu auf den kleinen Stern am linken Rand.

Was genau ist "Teilen"? Teilen ("sharing") ermöglicht es Ihnen, Daten aus Ihrem Teich an andere packfrog Empfänger weiterzuleiten. Sie müssen die Daten dazu nicht noch einmal an den packfrog übertragen. Sie können Daten aus Ihrem Teich sogar an externe Empfänger (ohne packfrog Account) weiterleiten. Dazu wird eine Webadresse (URL) erzeugt die Sie an den Empänger weiterleiten können. Vorsicht: Wer diese Webadresse kennt, kann die Daten abrufen und entschlüsseln - übertragen Sie die Webadresse also nur über sichere Kanäle und nutzen Sie einen PINcode. Der PINcode sollte getrennt über andere Methoden (z.B. SMS) an den Empänger zugestellt werden. In jedem Fall bleibt die Vertraulichkeit Ihrer Daten gegenüber dem packfrog bestehen. Wir kennen auch in diesen Fällen nicht die Inhalte oder die Meta-Informationen Ihrer Daten.

Kann ich mehrere Dateien gleichzeitig übertragen, teilen oder abrufen? Ja, Sie können bis zu 5 Dateien gleichzeitig in Ihren Teich übertragen oder mit anderen packfrog Nutzern teilen. Der gleichzige Abruf mehrerer Dateien ist auf 300 MByte begrenzt. Das "Exportieren" von Daten an "nicht" - packfrog User is allerdings auf eine Datei begrenzt.

Kann ich das Teilen von Dateien widerrufen? Wenn Sie Daten mit packfrog Nutzern teilen, kopieren Sie diese Daten und sie bleiben für den Empfänger verfügbar, selbst wenn Sie selber die Ausgangsdatei löschen. Mit anderen Worten: Sie können eine mit packfrog-Nutzern geteilte Datei nicht widerrufen. Wenn Sie eine Datei für externen Zugriff exportiert haben, können Sie diesen Vorgang jederzeit widerrufen. Auch sind die Dateien für Dritte nicht mehr abrufbar, wenn Sie die Ausgangsdatei löschen.

Einige Daten sind aus meinem Teich verschwunden? Nun - Teiche können austrocknen. Deswegen empfehlen wir, Daten nur zum Austausch in Ihrem packfrog-Teich zu halten - alle Daten werden 21 Tage nach dem Speicherdatum automatisch gelöscht. Wir werden bald packfrog "Seen" oder sogar "Ozeane" bereitstellen, die Sie dann zur verschlüsselten Cloud-Speicherung verwenden können. Sie können Dateien jedoch vor dem automatisierten Löschen schützen, in dem Sie die betreffenden Daten in Ihrem Teich markieren. Klicken Sie dazu auf den kleinen Stern am linken Rand.

Kann ich Ordner zur besseren Organisation erstellen? Ja. Der packfrog stellt 7 Ordner zur Verfügung, die Sie beliebig bezeichnen können. Zusätzliche Ordner, Unterordner, also "Tümpel" oder Mini-Teiche können derzeit nicht eingerichtet werden.

Kann ich gleichzeitig an eine Gruppe von Empfängern senden? Ja. Sie können gleichzeitig mehrere Dateien mit mehreren unterschiedlichen Empfänger teilen. Dazu selektieren Sie die zu sendenden Dateien zunächst in Ihrem Teich. Dann wählen Sie den Unterpunkt "Teilen" im 3-Punkte Menu. Anschliessend können Sie die Empänger in der Kontaktlist auswählen.

Mein WWW-Programm kann Dateien nicht abrufen? Der packfrog verwendet eine Reihe sehr aktueller WWW-Technologien, die (noch) nicht von allen WWW-Programmen vollständig unterstützt werden. Deswegen empfehlen wir die Nutzung von Google Chrome oder Mozilla Firefox - die unsere Technologien vollständig unterstützen. Andere WWW-Programme können unter Umständen auch funktionieren, allerdings kann die Abruf-Dateigröße begrenzt sein.

Sicherheit beim Login

Wie kann ich mein Zugangspasswort sichern? Da wir Ihr Passwort nicht kennen und das Passwort auch als Sicherheitselement in Ihren Daten- und Nachrichtentransfers verwendet wird, sind Ihre Daten verloren, wenn Sie Ihr Passwort vergessen oder verlieren. Wir empfehlen Ihnen deswegen, dass Passwort in den Einstellungen zu exportieren. Sie erhalten dann eine verschlüsselte Datei die Sie gut aufheben sollten. Wenn Sie Ihr Passwort vergessen, können Sie Ihren Zugang mittels dieser Sicherheitsdatei wieder herstellen.

Was ist das Login-Token? Das Login-Token wird im Anmelde- (Login) Fenster mit Ihrer Email-Adresse angegeben. Ist Ihre Email-Adresse z.B. test@dienst.de, geben Sie bei beim Login z.B. token#test.dienst.de ein. Somit wird ein weiteres Element während der Anmeldung verwendet, was den Zugriff auf Ihr Konto für Angreifer erschwert.

Was ist 2FA / U2F ? 2FA (Two Factor Authentication) ist ein Mechanismus der neben der Email-Adresse/Passwort Identität ein weiteres Element hinzufügt, dass nicht von einem Angreifer erraten oder festgestellt werden kann. Einige Dienste verwenden dazu SMS Pin-Codes, wir verwenden das deutlich sichere U2F (Universal Two Factor). Dazu benötigen Sie einen U2F Hardware Key (USB- und/oder NFC). Den U2F-Schlüssel können Sie in Ihren Einstellungen aktivieren. Anschliessend müssen Sie diesen Schlüssel für jede neue Anmeldung verwenden.. Natürlich können Sie Ihren U2F Schlüssel nicht nur für packfrog verwenden. Auch Google- und Microsoft und andere Webdienste akzeptieren U2F Schlüssel zur Verbesserung der Sicherheit.

Welche Browser unterstützen 2FA Verifizierung? Google Chrome (Chromium) unterstützt 2FA direkt. Firefox unterstützt diesen Service auch, allerdings müssen Sie Ihn zunächst aktivieren. Dazu geben Sie in die "about:config" (ohne Anführungszeichen) in die URL-Zeile ein und bestätigen Sie den Warnhinweis. Dann verwenden Sie die Suchfunktion und finden Sie "u2f" (ohne Anführungszeichen). Doppelklicken Sie das gefundene Feld (security.webauth.u2f) - Fertig. Safari auf Mac OS X unterstützt das U2F Verfahren, wenn Sie ein (kostenloses) U2F PlugIn installieren.

HOME | WAS IST PACKFROG | IMPRESSUM | HILFE / FAQ | DATENSCHUTZ | NUTZUNGSBEDINGUNGEN
© 2018 Rollofone Services LLC - All Rights Reserved - Version 1900419AC - Please hack resposibly. Contact @mischmerz for info.